Einige Kinder verbringen weniger Zeit im Freien als Gefangene. Warum ist Spielen für ihre Ausbildung wichtig?

  April, 2020  

Einige Kinder verbringen weniger Zeit im Freien als Gefangene. Warum ist Spielen für ihre Ausbildung wichtig?

Erinnerst du dich an deine Kindheit? Wie viel Zeit hast du damit verbracht, auf der Straße herumzulaufen? Jetzt ist die Realität, dass Kinder jedes Mal weniger Zeit im Freien verbringen. Viele Male wegen der verrückten Arbeitszeiten der Eltern, die einen vollen Stundenplan für Kinder mit sich bringen, die den ganzen Nachmittag in der Schule verbringen. In anderen Fällen liegt der Grund in der Unsicherheit. Laut Angaben aus einem Artikel, der auf der Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums veröffentlicht wurde, stimmen 78% der Eltern darin überein, dass die Welt in ihrer Kindheit sicherer war.

Das Spiel kann jedoch nicht aus der Kindheit unserer Kinder verschwinden. Das Spiel ist unerlässlich, um zu lernen, glückliche Kinder großzuziehen, aber auch um Kinder zu erziehen, die morgen Konflikte lösen und neue Generationen inspirieren können. Es ist wichtig, dass wir als Eltern dem Spiel unserer Kinder Raum und Zeit geben .

Kinder verbringen weniger Zeit im Freien als Gefangene

In einigen Ländern beklagen sich zwei von drei Kindern über zu viele außerschulische Aktivitäten, und fast die Hälfte der Eltern findet keine Zeit, mit ihren Kindern zu spielen. Die auffälligste Tatsache ist, dass 56% der Kinder weniger Zeit im Freien verbringen als Gefangene mit maximaler Sicherheit in den USA. Laut der Studie "Play in Balance" von zwei britischen Waschmittelmarken mit 12.000 Eltern mit Kindern zwischen 5 und 12 Jahren. Nach ihren Schlussfolgerungen überschritten die Kleinen in der Regel nicht mehr als 30 Minuten pro Tag im Freien, während die Insassen der Hochsicherheitsgefängnisse in den Vereinigten Staaten mindestens zwei Stunden pro Tag den Innenhof verlassen.

Das Problem der Versöhnung zwingt viele Eltern, die Tagesordnung ihrer Kinder zu füllen, indem sie viel mehr Zeit nach der Schule verbringen, anstatt zu spielen, wie sie es sollten.

Die Bedeutung des Spiels bei Kindern

Der Bericht des Weltwirtschaftsforums erklärt, dass Spielen Freiheit ist. Kinder müssen interagieren, experimentieren und von der Umwelt und der Welt um sie herum lernen.

Das Spielen ermöglicht es ihnen, geistig und körperlich Kinder mit der Welt zu verbinden und zu wachsen, und dies wird sich im Rest ihres Lebens widerspiegeln. "Es ist ein Grundrecht für alle Kinder", fügt er hinzu.

Nach diesen Untersuchungen ist das Spiel unerlässlich, um Fähigkeiten zu fördern, mit denen das Kind emotionale Intelligenz, Problemlösung und Kreativität entwickeln kann . Eine Weile als Superheld zu spielen, bedeutet, zu lernen, wie man führt, und zum Beispiel ist es innovativ, einen Turm aus Stücken zu bauen.

Einer der wichtigsten kognitiven Prozesse in der Kreativität ist das originelle Denken und das geübte Spielen. Ein klares Beispiel dafür sind Konstruktionsspiele, die sich auf die zukünftige Entwicklung der räumlichen Visualisierungsfähigkeiten beziehen, verbunden mit mathematischen Fähigkeiten und Fähigkeiten zur Problemlösung.

Was können wir tun?

Die Welt verändert sich immer schneller. 56% der heutigen Schulkinder werden in Positionen arbeiten, die es noch nicht gibt. Dies bedeutet, dass wir die Situation überdenken, unsere Bildungssysteme, Arbeitsselektionsprogramme und Evaluierungsprozesse weiterentwickeln und anpassen müssen, damit die Kinder der Zukunft auf das vorbereitet sind, was morgen passieren wird.

Der vom Weltwirtschaftsforum stammende Text kommt zu dem Schluss, dass "je mehr unsere Kinder heute spielen, desto mehr zukünftige Generationen werden vorbereitet sein". "Das Spiel ist notwendig, um Kinder zu erziehen, die Konflikte und Probleme lösen, sozial vernetzte Gemeinschaften aufbauen und die Gesellschaft zum Gedeihen anregen können."

Jedes Kind, wo immer es sich auf der Welt befindet, muss zum Spielen berechtigt sein. Und als Eltern haben wir die Verpflichtung, die Freizeitaktivitäten unserer Kinder zu fördern und ihnen Zeit und Raum für das Spiel zu geben, sowohl für ihr gegenwärtiges Wohlergehen als auch für ihre Zukunft.

Bei Babys und mehr | An dem Tag, an dem ich beschlossen hatte, mich nicht mehr um Unsinn zu kümmern und meine Tochter beim Spielen schmutzig werden zu lassen, Kinder zum Spielen, das ist ihr Ding